Unser Verband

Wir sind für Sie da! Der CKD-Vorstand.

Der CKD-Diözesanvorstand wird alle 4 Jahre von den Ehrenamtlichen des Verbandes gewählt. Er legt die Ziele und Arbeitsschwerpunkte der CKD fest, vertritt die Interessen der Ehrenamtlichen in Kirche und Gesellschaft und entwickelt Arbeitsmaterialien. Dabei wird der Vorstand unterstützt durch die Mitarbeiterinnen der CKD-Geschäftsstelle.

Der Diözesanvorstand besteht aus den folgenden Mitgliedern

Diözesanvorsitzende    Helga Gotthard, Dortmund

Stellvertreterin             Brigitte Lutter, Arnsberg-Herdringen

Weitere Mitglieder:     

  • Elisabeth Adler, Menden
  • Sabine Bierhoff, Niederense
  • Anja Freundt, Siegen
  • Elisabeth Garbes, Lübbecke
  • Leonie Jedicke, Bad Arolsen
  • Renate Loeser, Delbrück

Geschäftsführerin         Annette Rieger, ckd@caritas-paderborn.de
Geistlicher Begleiter    Domkapitular Dr. Thomas Witt
Geborenes Mitglied     Diözesan-Caritasdirektor Josef Lüttig

Die Aufgabenbereiche des Diözesanvorstandes liegen in der

  • Sicherung der Zukunftsfähigkeit des Verbandes
  • aktiven Mitgestaltung in veränderten kirchlichen Strukturen
  • Beratung und Entscheidung über die Aufgaben des Verbandes
  • Verantwortung und Verwaltung der Finanzen
  • Planung und Mitarbeit bei Bildungsangeboten
  • Planung und Vorbereitung der Sitzungen des Diözesanrates
  • Verantwortung für die Durchführung der Beschlüsse des Diözesanrates
  • Berichterstattung und Information an den Diözesanrat über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen, die für unsere caritative Arbeit von Bedeutung sind
  • Vertretung des Verbandes und Mitarbeit in Gremien und Arbeitsgruppen
  • Teilnahme bei Jubiläen und Ehrungen
  • Aufnahme und Begleitung von Sondergruppen, sozialen Initiativen und Selbsthilfegruppen
  • anwaltschaftlichen Funktion für ehrenamtlich Tätige und Menschen in Not.

Haben Sie Anregungen, Wünsche und Fragen an den Diözesanvorstand?
Schreiben Sie uns ckd@caritas-paderborn.de 

Galerie